Reisen in Zeiten von Corona

Spaziergang statt Bergtour - Reisen in Zeiten von Corona

Reisen in Zeiten von Corona ist schlicht nicht möglich und opportun. Weltweit wurden Grenzschliessungen oder großräumige Ausgangsbeschränkungen zum Schutz vor Verbreitung und Ansteckung mit dem SARS-CoV-2 Virus (Corona) erlassen. Weite Teile des sozialen und wirtschaftlichen Lebens sind massiv eingeschränkt, auch rund um Verkehr, Tourismus und Gastronomie. Innenstädte und touristische Hotspots, an denen sich sonst Menschenmassen drängen, sind leer oder geschlossen. Schon mit dem kurzzeitigen Verlust von Freizügigkeit und globaler Mobilität wird uns jedoch bewußt, welche Errungenschaften und Freiheiten wir über viele Jahrzehnte erkämpft, erarbeitet und genossen haben. Weiterlesen

Gemütliche Stunden auf dem Sofa zuhause

Unser Hund liegt entspannt auf Kissen auf einem Sofa im Lichtkegel der Leselampe

Nach einem langen, aktiven und anstrengenden Tag draußen im Schnee bricht der frühe Abend und die lange Dunkelheit herein. Das ist dann die Zeit für gemütliche Stunden zuhause für Erholung und Entspannung, sozusagen ein Finale dahoam (nur bitte mit besserem Ende). Leider sind die besten Plätze auf dem Sofa dafür schon belegt, entsprechend der Rangfolge im Familienrudel.

Endlich wieder Pulverschnee!

Ein polnische Gruppe von Männern und Frauen genannt "bayrische Walrösser" badet in einem freigesägten Eisloch im zugefroreren Spitzingsee in den verschneiten bayrischen Alpen

Endlich brachte eine Kaltfront an einem Samstag etwas Neuschnee in die bayrischen Alpen. Der Sonntag versprach dann auch leichte sonnige Aufheiterungen, also gute Wintersportbedingungen. Das wird wieder zahlreiche Menschen in die Berge ziehen. Skifahrer, Skitourengänger, Rodler und Wanderer – auch am Spitzingsee findet jeder Wintersportler sein Revier. Weiterlesen

Fröhliche Weihnachten!

Spaniel-Mischling mit Weihnachtspullover sitzt auf grüner Wiese

Ich wünsche alle Lesern, Freunden, Weltenbummlern und Reisenden fröhliche Weihnachten und ein erlebnisreiches, glückliches und vor allem gesundes neues Jahr 2020! Für die heutige Bescherung am Heiligabend hat er sich unser Hund Cody schon herausgeputzt und seinen Weihnachtspullover angezogen. Weihnachtspullover haben bereits eine Tradition, spätestens sei dem Film Bridget Jones. Wer kann einen schöneren Weihnachtspulli anbieten? Weiterlesen

Am Lagerfeuer in einer lauen Sommernacht

Zu Besuch bei Freunden in meiner Heimat im vorderen Murgtal saßen wir spät abends in der lauen Sommernacht an einem Lagerfeuer. Das erinnerte mich an meine Jugendzeit, als die ganzen Sommerferien über auf irgendeiner Wiese immer ein Zelt stand. Meine Freunde und ich pendelten zwischen Baggersee oder Schwimmbad, dem Camp und kurzen Aufenthalten zuhause. So dauerten die sonnigen und schwül-warmen Sommer in der Erinnerung ewig.  

Waschküche Forggensee

Bei meinem Kurzaufenthalt am Forggensee am Tag der Sommersonnenwende versprach schwül-warmes Wetter mit Wolkeb, Nebelschleiern und Gewitter besondere Lichtstimmungen. Schon am Vortag hatte ich Glück und das farbenfrohe Panorama mit den Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau bei Sonnenuntergang erleben können. Weiterlesen

Forggensee und Königsschlösser

Schloß Neuschwanstein und Schloß Hohenschwangau mit Tegelberg und Säuling spiegeln sich im letzten Abendlicht in der ruhigen Oberfläche des Forggensees. An diesem Ausblick bei Rieden sind der Verkehr und die Menschenmengen, welche direkt an den Königsschlössern vorherrschen, zum Glück nicht wahrzunehmen. An diesem Panorama ist nachzuvollziehen, warum Ludwig II sein Schloß in diese theatralische Alpenkulisse baute, erhaben ruhend über der Ebene und umgeben von felsigen Berggipfeln. Weiterlesen