Die meisten Reisendennach Tschechien zieht es natürlich nach Prag, der geschichtsträchtigen, lebendigen Stadt an der Moldau, wenngleich das Land viele weitere sehenswerte Regionen aufweist.

Seit meinem ersten Besuch in 1994 hat sich Prag stark verändert. Damals hatte ich noch das Gefühl, die oft düstere und triste Atmosphäre aus den Buchern Franz Kafkas erleben zu können. Inzwischen sind weite Teile der Innenstadt modernisiert und viele die Häuser restauriert. Sie leuchten in frischen Farben – so attraktiv und einladend war die Stadt wohl seit Jahrzehnten nicht mehr.

Selbstverständlich gibt es weiterhin Kunst, Architektur, Geschichte, Kulinarisches zu erleben –  Altstädter Ring, Karlsbrücke, die Kleinseite mit der Prager Burg, dem Veitsdom oder dem Goldenen Gässchen, der Vysehrad uvm.

Auch die dunklen Kapitel der europäischen Geschichte können auf einem Ausflug nach Theresienstadt in das ehemalige deutsche Konzentrationslager eindrucksvoll erlebt werden.