Frühlingstour durch die bayrischen Voralpen

Leuchtend grünes Blätterdach der Bäume über dem Panorama von Kochelsee und Herzogstand, Bayern, Deutschland

Eine breites Spektrum an Grüntönen, vom zarten frischen Grün junger Blattsprößlinge bis hin zum satten Dunkelgrün der Tannen und Fichten überzieht die bayrischen Voralpen im Frühling 2018. Der Kochelsee fügt sich mit seinem türkisfarbenen Wasser harmonisch ins Bild dieser klaren, lichtdurchfluteten Landschaft. Da noch viel Altschnee in den Bergen liegt, bilden die bayrischen Voralpen lohnende Ziele für die ersten Wanderung im Frühling. Die Straßen und Wanderwege sind an diesem Sonntagmorgen daher schon stark frequentiert.  Weiterlesen

Wann eröffnet der Flughafen Berlin Brandenburg?

Fotograf in einer Parkhaus-Spindel auf der Baustelle des Flughafen Berlin-Brandenburg BER

Nachdem ich vor kurzem wieder einmal in Berlin weilte und dann diese Woche in den Medien von einer Eröffnung des BER Flughafen Berlin Brandenburg „Willy Brandt“ für das Jahr 2020 gesprochen wurde – wie verlässlich solche Aussagen sind, haben wir seit Baubeginn immer wieder kopfschüttelnd wahrnehmen dürfen – erinnerte ich mich an meinen Besuch der Baustelle im Jahre 2012. Damals konnte ich das noch verlassene Vorfeld und, nur vier Monate vor der damals geplanten Eröffnung, die vermeintlich fertigen Terminals und Parkhäuser besichtigen.

Weiterlesen

Stadtwanderung durch Berlin

Zeltförmige Dacharchitektur des Tempodrom in Berlin

Nach langer Zeit hatte ich wieder die Gelegenheit, Berlin für ein Wochenende zu besuchen. Ich war gespannt, wie sich die Stadt verändert hat – gefühlt ist Berlin seit dem Mauerfall eine Dauerbaustelle. Ich startete meine Rundtour an einem sonnigen Frühlingstag am Tempodrom mit seiner markanten, zeltförmigen Dachkonstruktion. Weiterlesen

Durch Pulverschnee am Sonntagsköpfl

Aufstieg mit Ski auf das Sonntagsköpfl (2.224 m) in Hochfügen, Zillertal, Österreich

Ein Skitourentag beginnt für mich üblicherweise mit einem sehr frühen Start. Dies ist vor allem dem zu erwartenden Verkehr geschuldet, um nicht im Stau zu stehen. Unter der Woche war etwas Neuschnee gefallen, die Lawinengefahr war mäßig bis gering und es war Sonne vorhergesagt – also perfekte Bedingungen –  da war ich nicht der einzige, der in die Berge fahren wollte. Da zusätzlich die Osterferien begannen, war auf der Strecke ab München in Richtung Rosenheim und Brennerautobahn bereits eine hohe Verkehrsdichte. Am Irschenberg stieg ein Kollege zu (weshalb es diesmal Bilder mit mir gibt), und wir konnten noch staufrei unser heutiges Ziel erreichen: Hochfügen. Dort liegt das Sonntagsköpfl, ein Skitourenberg mit rund 780 m Aufstieg auf 2.244 m Höhe, ideal für Anfänger wie mich. Weiterlesen

Glarner Alpen im frühen Sonnenlicht

Der Mürtschenstock am Walensee leuchtet im Zwielicht bei Sonnenaufgang, Glarner Alpen, Schweiz

Der Walensee liegt in einem fjordartigen Tal zwischen den Gipfeln der Churfirsten und den Glarner Alpen und ist ziemlich genau von Osten und Westen ausgerichtet. An diesem winterlichen Februarmorgen leuchten die Strahlen der aufgehenden Sonne unterhalb der Wolkendecke genau durch dieses Tal auf einige wenige Berge der Glarner Alpen. Die verschneite Landschaft vor dem Mürtschenstock (2.441 m) befindet sich dadurch in einem interessanten Zwielicht. Weiterlesen

Vollmond über dem Chiemgau

Der Vollmond über Samerberg im Chiemgau, Bayern, Deutschland

Golden steigt der Vollmond in den Nachthimmel über Samerberg im Chiemgau, während ich mit Kollegen auf einer kurzen Wanderung nach Feierabend den Weg hinauf zum Breitenberghaus gehe. An diesem Tag ist Kaiserschmarrn-Abend, eine schöne Gelegenheit, das Erlebnis von Natur und Kulinarik miteinander zu verbinden. Weiterlesen

Wintertraum im Pulverschnee am Breitenstein

Skitourengeher rasten an der Hubertushütte unterhalb des Gipfel des Breitensteins, Bayern

Kurz vor dem Jahreswechsel lockte ein sonniger, wolkenloser Morgen nach einer Nacht mit Neuschnee in die Berge – und ich wurde mit einem Winterwunderland belohnt. Zum Sonnenaufgang verweilte ich noch zum Fotografieren an der barocken Wallfahrtskirche von Wilparting am Irschenberg. Dort bot sich bereits ein herrlicher Ausblick auf das heutige Tourenziel – den Breitenstein (1.622 m) in der Wendelsteingruppe. Am Breitenstein treffen sich im Winter Skitourengeher, Skischuhgeher und Winterwanderer, denn je nach Schneelage und Wettersituation ist auch noch ein Aufstieg ohne Ski/Schneeschuhe möglich. Weiterlesen