Olympiapark München

Olympiaturm, die durchsichtige Zeltdach-Konstruktion der Olympiahalle, ein Bratwurst-Imbiss und Zuschauerränge im Olympiastadion, München, Deutschland

Der Olympiapark München wurde für die Olympischen Spiele von 1972 geschaffen und setzte stadtplanerische, architektonische und gestalterische Maßstäbe. Mit dem Motto „Olympische Spiele im Grünen“ sollten ökologische Aspekte berücksichtigt werden und neben Sportstätten, Wohnungen der Sportler und Verkehrsinfrastruktur auch grosszügige Grünflächen entstehen. Nachhaltigkeit bedeutete, den Bürgern der Stadt auch nach Olympia einen Mehrwert zu bieten und einen Ort für Erholung, Begegnung und Veranstaltungen bereitzustellen.

Zeltdachkonstruktion aus durchsichtigem Acrylglas und Stahlträger der Olympiahalle im Olympiapark von MünchenFür die Spiele wurde weiterhin ein innovatives gestalterisches Gesamtkonzept u.a. mit Leitfarben, Symbolen und Piktogrammen entworfen, um Sprach- und Schriftbarrieren zu überwinden. Viele der Entwürfe waren einzigartig, dabei aber so universell und zeitlos, so dass sie die nachfolgenden Generationen von GrafikdesignerInnen nachhaltig beeinflussten.

Als größte Herausforderung stellte sich der kühne und innovative Entwurf für eine transparente, scheinbar schwebende Zeltdach-Konstruktion, die wie ein Spinnennetz die Sportstätten überdeckt, dar. In dieser Größe war ein solche tragende Konstruktion zuvor nicht versucht worden. Mittels Stahlseilen und -trägern wurde ein Stahlnetz aufgespannt und mit Acrylglasplatten verkleidet. Der Erhalt des Olympiadachs ist zwar aufwändig, aber die Architektur wurde weltweit bewundert und schliesslich zu einem Wahrzeichen von München. Sehenswert sind die Sonnenuntergänge hintger dem Olympiastadion vom Olympiaberg oder das Panorama der beleuchteten Gebäude im Olympiapark, der angrenzenden BMW-Welt bis der Allianz-Arana im Norden der Stadt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.