Beiträge

Verona erwacht aus dem Lockdown

Die römische Ponte Pietra über dem Fluß Etsch in der Altstadt von Verona vor mediterraner Landschaft in der Morgensonne, Venetien, Italien

Nach den monatelagen Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie erwacht in Verona das öffentliche Leben. In Italien ware das Verlassen der eigenen Wohnung nur auf wenige Ausnahmen, d.h. triftige Gründe wie Arbeit, Einkaufen usw., eingeschränkt. Daher war es veständlich, wenn es die Menschen nach Aufhebung der Maßnahmen nach draußen zieht. Insbesondere in Italien, wo das Gespräch und der Austausch auf Straßen und Plätzen zur Lebensweise dazugehört. Weiterlesen

Korčula und Orebić – der Zwillingsstern Dalmatiens

Motorboote und Segelboote im Hafen der Stadt Orebic vor den grünen Hängen und karstigen Felswänden des Sveti Ilija Bergmassivs auf der Halbinsel Peljesac in der Abvendsonne, Dalmatien, Kroatien

Die Städte Korčula und Orebić liegen in Sichtweite, nur durch eine schmale Meerenge getrennt. Beide Städte – in der Geschichte oft durch unterschiedliche Herrscher regiert, heute ungleich bei Reisenden berühmt – bilden dennoch eine Art touristischer Zwillingsstern in der beeindruckenden Küstenlandschaft von Süddalmatien. Wo Korčula mit seiner mittelalterlichen Altstadt begeistert, kann Orebić mit prächtigen Kapitänsvillen aus dem 18. und 19. Jahrhundert aufwarten. Gegenüber Korčulas sanften, bewaldeten Hügeln und Sandstränden ragen die karstigen, felsigen Gebirgszüge der Halbinsel Pelješac mit dem Gipfel des Sv. Iljia steil aus dem Meer und laden zu aussichtsreichen Wanderungen ein. Weiterlesen

Abendspaziergang durch Korčula

Blick auf die mittelalterlichen Gassen und Gebäude der historische Altstadt von Korcula vor der Insel Peljesac bei Sonnenuntergang, Süddalmatien, Kroatien

Die Hitze des Sommertages wurde von einer frischen Meeresbrise weggeblasen. Diese Winde machen die Meerenge zwischen der Insel Korčula und Pelješac so beliebt bei Surfern und Seglern.  Die tief stehende Abendsonne liess die Natursteinmauern der Gebäude in der mittelalterlichen Altstadt von Korčula golden schimmern. Weiterlesen

Die mittelalterliche Altstadt von Korčula

Die Altstadt von Korčula vor dem Gebirgsmasssiv des Sv. Ilija auf der Halbinsel Pelješac im Gegenlicht der Morgensonne, Insel Korčula, Süddalmatien, Kroatien

Aus welcher Richtung man sich der Stadt Korčula nähert, mit dem Boot über das Meer oder auf der Straße von Vela Luka den Berg herunter kommend, Korčula bietet in jeder Hinsicht einen atemberaubenden Anblick. Die mit ihren mittelalterlichen Gebäuden gut erhaltene Altstadt von Korčula liegt – früher strategisch günstig – auf dem Hügel einer kleinen Halbinsel. Die engen Gassen durchziehen fächerartig die kompakt bebaute Fläche wie die Lebensadern eines Blattes und scheinbar organisch gewachsen. Als wäre das nicht schon beeindruckend genug, ragt auf der nahe gelegenen Halbinsel Pelješac das karstige Bergmassiv des Sv. Ilija 961 m über der Meerenge zwischen den beiden Inseln empor.  Weiterlesen

Entlang der kroatischen Adriaküste – Split

Turm der Kathedrale des heiligen Domnius von Split im ehemaligen Palast des Kaiser Diokletian im Morgenlicht, Split, Kroatien

Mit der Ankunft der Fähre von Lošinj spät abends in Zadar beendeten wir die erste Etappe der Reise entlang der kroatischen Adriaküste.  Danach fuhren wir noch ein Stück auf der Autobahn südwärts in Richtung Split und übernachteten auf einem Rastplatz. Dadurch war die restliche Strecke am nächsten Morgen kürzer, um möglichst frühzeitig den Fähranleger für die Überfahrt zur Insel Korčula zu erreichen. Weiterlesen

Das Museumsschiff Lošinjski Loger „Nerezinac“

Das restaurierte traditionelle Frachtschiff Lošinjski Loger "Nerezinac" liegt im Hafen von Mali Lošinj vor Anker, Insel Lošinj, Kvarner Bucht, Kroatien

Im Hafen von Mali Lošinj liegt das restaurierte traditionelle Frachtschiff „Nerezinac“ vor Anker. Das Schiff ist ein zweimastiger Toppsegelschoner, ein sogenannter Lošinjski Loger, wie er Ende des 19. Jahrhunderts gebaut wurde und konnte 80-220 Tonnen Fracht aufnehmen. Als maritimes Museum erinnert es an die Tradition des Schiffbaus an der oberen Adria und ist mit viel Liebe zu den Details, z.B. den Fendern aus Tauwerk oder Talje und Jungfer in den Wanten, hergerichtet worden. Weiterlesen

Morgenstimmung in Cres

Boote im Hafen der Altstadt von Cres mit Cafes und Restaurants in der Morgensonne, Cres, Kvarner Bucht, Kroatien

Bei einem frühen Spaziergang durch den Hafen in der Altstadt von Cres erlebe ich die morgendliche entspannte Stimmung kurz nach Sonnenaufgang. Die Fischer verkaufen ihren frischen Fang direkt am Kai an die Restaurantbesitzer und andere Kunden. Die jetzt noch leeren Cafes, Bars und Restaurants an der Hafenpromenade werden aufgeräumt, gereinigt und die Terassen mit dem Wasserschlauch abgespritzt und dann rasch die Tische für die ersten, frühen Gäste neu eingedeckt. Weiterlesen