Beiträge

Sommerabend im Olympiapark

Olympiaturm und Olympiastadion mit dem Sommerfestival im Olympiapark von München in der Abenddämmerung

An einem warmen Sommerabend fuhr ich in den Olympiapark München, den ich schon viel zu lange nicht mehr besucht hatte. Der Olympiapark ist eine größten Grünanlagen Münchens, geschaffen aus der Konzept der „Olympischen Spiele im Grünen“  und der Vision, daß die Bürger sich die Grünflächen als einem Ort gesellschaftlicher Freiheit aneignen und nutzen sollen. Das Konzept ist aufgegangen und so bevölkern Picknicker, Spaziergänger, Familien, Jogger, Radfahrer, Touristen, verliebte Pärchen – also ein Querschnitt der gesamten Bevölkerung – die Wege, Ufer- und Rasenflächen. Weiterlesen

Buntes und blühendes Wasserburg am Inn

Mittelalterliche Häuserfassaden in der Altstadt von Wasserburg am Inn leuchten in der Sonne,Bayern,Deutschland

Die Stadt Wasserburg am Inn ist schon wegen ihrer gut erhaltenen mittelalterlichen Altstadt immer einen Besuch wert. Im Sommer ergänzen opulent blühende Geranien und Petunien in zahlreichen Blumenkästen an den Fenstern die ohnehin schon die Farbenpracht der leuchtend bunten Fassaden des Stadtkerns. Weiterlesen

Frühlingsanfang in München

Rathaus von München am Marienplatz,Bayern,Deutschland

Rechtzeitig zum Beginn des kalendarischen Frühlingsanfang zeigt sich in München ausgiebig die Sonne. Die Stadt ist am Wochenende vor der Karwoche bereits mit vielen Urlaubern gefüllt. Wie immer streben viele Reisende um Mittag zum Marienplatz, um das Glockenspiel zu bewundern.  Weiterlesen

Baustelle Elbphilharmonie Hamburg

Das Großbauprojekt Elbphilharmonie in Hamburg ist ähnlich dem Flughafen BER oder Stuttgart 21 wegen stetiger Kostensteigerungen und Terminverzögerungen bekannt. Nichtsdestrotrotz entsteht hier ein beeindruckendes und wortwörtlich überragendes Bauwerk als Abschluss der neuen Hafencity. Ich hatte diese Woche die Gelegenheit, die Baustelle zu besichtigen und u.a. einen Blick aus dem 24. Stockwerk, in dem Wohnungen entstehen, zu werfen. Weiterlesen

Auf engen Gassen durch Lentiscosa

Die Hauptverkehrsstraße entlang der Küste des Cilento führt direkt durch einige beeindruckende mittelalterliche Ortschaften hindurch, deren enge Straßen lange vor dem automobilen Zeitalter entstanden, z.B. in Pisciotta oder Lentiscosa. Bei Gegenverkehr sind oft nur wenige Zentimeter zwischen den Fahrzeugen Platz, während man sich an parkenden Autos, Häuserecken, überholenden Mopeds und den Bewohnern hindurchschlängelt und die entgegenkommenden Italiener sich typisch unbekümmert ihre Vorfahrt verschaffen wollen. Weiterlesen

Lebendiges Marina di Camerota

Während ausserhalb der Sommersaison in Marina di Camerota eine geschäftige, doch gelassene Atmosphäre herrscht, füllt sich der Ort im Sommer mit vorwiegend italienischen Urlaubern und zeigt ein anderes Gesicht. Gegen Abend stauen sich die Fahrzeuge auf der Straße hinunter ins Stadtzentrum und zum Hafen, dort und den angrenzenden Gassen zur Piazza San Domenico spielt sich ein großer Teil des öffentlichen Sommertheaters ab.  Weiterlesen

Sonnenuntergang an den Felsklippen von Marina di Camerota

Marina di Camerota liegt am Übergang von der cilentanischen Riviera mit dem langen Mingardo-Strand hin zur wilden Felsküste der Costa di Masseta, wo sich kleine Strände und engen Buchten mit Felsklippen und Steilküste abwechseln. Daher ist Marina di Camerota ein hervorragender Standort für Wanderungen entlang der Küste, entspannte Strandtage, erlebnisreiche Bootsausflüge oder Ausflüge mit dem Auto ins Hinterland.  Weiterlesen