Architektur fotografieren mit dem Nikon 14-24 mm

Beleuchtete Fassade der BMW Welt mit der Fußgängerbrücke vor dem Olympiaturm bei Nacht, München, Bayern, Deutschland

Seit 20 Jahren fotografiere ich Architektur, Panoramen oder Menschen in Ihrem Umfeld mit dem Nikon AF Nikkor 20 mm F 2.8 D und war mit der Abbildungsleistung immer zufrieden. Seitdem haben sich die Optiken aber verbessert und die neuen Vollformat-Sensoren zeigen die Grenzen der älteren Objektive hinsichtlich Schärfe, chromatische Aberration oder Vignettierung auf. Nachdem ich vor kurzem ein günstiges Angebot für das Nikon AF-S 14-24 mm F 2.8 – zweifellos eines der besten gegenwärtigen Weitwinkelobjektve – bekam, konnte ich einfach nicht widerstehen.

Futuristische Architektur einer Elektrotankstelle für Elektroautos bei der BMW Welt in München bei NachtSeitdem arbeite ich mich in dieses tolle Objektiv ein, und die ersten Exkursionen machen großen Spass. Ja, das Objektiv ist schwer und auf den speziellen Filterhalter und die neuen großen Filter (Big Stopper, Polfilter) muss ich erst noch sparen. Aber Kontrast und Schärfe sind wie erwartet hervorragend und die kürzere Brennweite ermöglicht neue Perspektiven. Über Vor- und Nachteile oder Alternativen wie z.B. Festbrennweiten ist schon seit Jahren abschliessend alles gesagt worden, bei G.Wenger, Ken Rockwell, dxomark.com oder dem ausführlichen Bericht von Norbert Windecker.

Beleuchtete Fassade der BMW Welt mit der Fußgängerbrücke vor dem Olympiaturm bei Nacht, München, Bayern, DeutschlandNach meinen ersten Aufnahmen am Iseosee oder beim Sonnwendfeuer der Feuerwehr Hallbergmoos bin ich nun eines abends nach München gefahren und habe im Olympiapark das Panorama mit dem Olympiaturm fotografiert und die Architektur der BMW Welt als Abend- und Nachtaufnahmen aufgenommen. Gerade in dieser Disziplin sollte das Objektiv am Vollformat seine Vorteile ausspielen- geringes Sensorrauschen, kurze Belichtungszeiten dank Lichtstärke 2.8 – falls benötigt, hoher Kontrastumfang und ausreichend Detailzeichnung. In Lightroom oder Photoshop ist das Objektivprofil hinterlegt und mit einem Klick sind Farbsäume, Vignettierung und Verzeichung korrigiert.

Futuristische Architektur einer Elektrotankstelle für Elektroautos bei der BMW Welt in München bei NachtNun habe ich noch ein paar Winkelgrade mehr Panorama oder kann noch näher an das Motiv heran. Ich freue mich schon auf den weiteren Einsatz, z.B. für Naturfotografie oder Sternenhimmel. Der Fotograf macht das zwar weiterhin Bild, aber mit den Jahren habe ich zuverlässiges und hochwertiges Werkzeug zu schätzen gelernt – das wird sicher jeder Handwerker bestätigen können.

Also geht raus, erkundet die Welt und habt Spass beim Fotografieren.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.