Beiträge

Architektur fotografieren mit dem Nikon 14-24 mm

Beleuchtete Fassade der BMW Welt mit der Fußgängerbrücke vor dem Olympiaturm bei Nacht, München, Bayern, Deutschland

Seit 20 Jahren fotografiere ich Architektur, Panoramen oder Menschen in Ihrem Umfeld mit dem Nikon AF Nikkor 20 mm F 2.8 D und war mit der Abbildungsleistung immer zufrieden. Seitdem haben sich die Optiken aber verbessert und die neuen Vollformat-Sensoren zeigen die Grenzen der älteren Objektive hinsichtlich Schärfe, chromatische Aberration oder Vignettierung auf. Nachdem ich vor kurzem ein günstiges Angebot für das Nikon AF-S 14-24 mm F 2.8 – zweifellos eines der besten gegenwärtigen Weitwinkelobjektve – bekam, konnte ich einfach nicht widerstehen. Weiterlesen

Rente mit 26: meine Nikon FE2

Nach 26 Jahren, davon 20 Jahre in meinem Besitz, schicke ich meine Nikon FE2 mit Wehmut in den verdienten Ruhestand. Sie war auf vielen Reisen ein ständiger und verlässlicher Begleiter und hat mich nie im Stich gelassen. Die feinmechanische Qualität – die leise und sehr schnelle Auslösung, der Filmtransport, das stabile Gehäuse – überhaupt wie sie in der Hand lag – übten von Beginn eine grosse Faszination und einen „will ich haben“-Effekt aus. Doch die beste Kamera ist nichts wert ohne gute Objektive, dass sei nur nebenbei erwähnt.

Weiterlesen