Vom Herzogstand zum Heimgarten – ein Wanderklassiker

Blick vom Heimgarten auf den Walchensee, Bayern, Deutschland

Die Gratwanderung vom Herzogstand (1731 m) zum Heimgarten (1790 m), hoch über dem Kochelsee und Walchensee, ist wegen der herrlichen Ausblick auf Karwendel, Estergebirge, Wetterstein und die Ammergauer Alpen eine beliebte Rundtour. Die Herzogstandbahn kann der Tour je nach Belieben knieschonend den Abstieg verkürzen oder die Höhenmeter des Aufstiegs ersparen.

Gratwanderung in die Wolken - vom Herzogstand zum Heimgarten, Bayern, DeutschlandDer Wetterbericht versprach für diesen Septembersonntag wechselhaftes, aber trockenes Wetter. So hoffte ich auf abwechslungsreiche Eindrücke mit dem Spiel von Sonne und Wolken, was sich später bestätigte. Die Vorhersage hat den positiven Nebeneffekt, dass voraussichtlich weniger Wanderer diesen beliebten Klassiker über die Hausberge Münchens gehen werden.

Bis zum Herzogstandgipfel lief ich noch im Nebel, doch am Gipfel rissen die Wolken erstmalig auf und liessen einen Blick auf eine brodelnde Wolkenküche über Kochelsee und Walchensee zu. Der Gratweg zum Heimgarten verlief in den Wolken und wirkte dadurch noch entrückter. Immer wieder öffneten sich Fernblicke, bevor die nächste Wolke mich in einsames Grau hüllte. Erst am Gipfel des Heimgarten wurde es wieder etwas geselliger.

Ich prüfe übrigens vor der Tour gerne die lokalen Wetterbedingungen über Webcams in Fotoqualität an vielen Standorten.

 

6 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] dem Umbau im Barockstil im 18. Jahrhundert. Den schönsten Blick auf die beiden Seen hat man vom Herzogstand, den man einfach und mit oder ohne Seilbahnunterstützung erwandern kann. Etwas ruhiger geht es auf […]

  2. […] Landschaft erheben sich die Berge der bayerischen Alpen – Benediktenwand (links), Jochberg, Herzogstand und Heimgarten (rechts), das Karwendelgebirge ist ganz hinten im Bild zu sehen. Dazwischen […]

  3. […] See. Steil ragt der Herzogstand hinter dem See auf; an diesem beliebten Voralpengipfel beginnt auch die aussichtsreiche Gratwanderung hinüber zum Heimgarten. Doch heute steht Kultur auf dem Programm – auf dem Weg zu zahlreichen Bergtouren bin ich an […]

  4. […] oder ins Alpenvorland. Die Gratwanderung kann als Steigerung der Touren über die Blauberge oder vom Herzogstand zum Heimgarten angesehen […]

  5. […] gespurt ist, sind heute keine Schneeschuhe notwendig. Von Ohlstadt kommen Skitourengeher und die Gratwanderung zum Herzogstand glänzt als weißes Band einladend in der […]

  6. […] schon starke Märzsonne wärmt schon herrlich, auf den Hängen des Simetsbergs im Estergebirge liegt aber noch eine dicke Schneedecke für eine aussichtsreiche […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.