Kirschblüte im erwachenden Frühling

Kirschblüte im Sonnenlicht vor blauem Himmel im Mai 2017

Endlich Frühling – und was für eine eindrucksvolle Kirschblüte! Der April – und auch der Mai 2017 – waren kühl und wechselhaft. Die Wärme liess sich immer nur tageweise geniessen. Auch während der beginnenden Kirschblüte gab sich der Winter mit einem Kälteeinbruch und Schnee bis ins Flachland nicht geschlagen. Das war gut für Wintersportler, so konnte ich Ende April noch am Spitzungsee eine Skitour auf den Roßkopf machen. Es war aber schlecht für Obstbauern, da in der Kälte keine Bienen die Blüten besuchen und befruchten. In den kurzen sonnigen Perioden erblühten die Blüten der Zierkirschen hingegen in einer geradezu überbordenenden Fülle.

Die Kirschblüte ist weltweit ein Fest für die Menschen

Äste mit weissen Kirschblüten vor blauem wolkenlosem HimmelDie Kirschblüte wird vor allem in Japan mit dem Kirschblütenfest „Hanami“ gefeiert, dort steht die Kirschblüte „Sakura“ für Schönheit, Aufbruch und Vergänglichkeit. Aber auch weltweit ziehen die weiss und hellrosa blühenden Bäume die Menschen in Parks und Gärten, wenn  die mit Blüten üppig beladenen Äste im Wind wogen und tanzen. Wenn Morgensonne durch die zarten Blätter der Kirschblüten hindurchscheint, wir deren Fragilität betont.

Ein kurzes Aufleben der fruchtbaren Fülle, dann weht der Wind große Schwaden von Blütenblättern durch den Park, der sich an manchen Tagen nicht von den Schneeflocken der Schneeschauer unterscheiden liess.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Frühling zieht langsam ins bayrische Oberland ein. Die Bäume treiben aus und zeigen erste zartgrüne […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.