Bergtour auf den Hausstock-Gipfel

Der Hausstock: Zwischen Glarner- und Bündnerland

Der Hausstock und das Linthal, Glarus, Schweiz

Nördlich des Vorderrheintales liegt das Bündner Oberland, dass neben den Anziehungspunkt Tödi auch weniger frequentierte Gipfel oder Passübergänge ins Glarnerland, wie z.B. den Pannixerpass, aufweist. Zu diesen zählt auch die Überquerung des Hausstocks (3158 m ), die jeden Alpenliebhaber begeistern wird und sicheres Steigeisengehen in steilem Gelände und leichte Kletterei erfordert. Die Tour bietet viel Abwechslung, vom Aufstieg über den Kistenpass, dem Panorama von der Hintersulzlücke auf Bifertenstock und Tödidie Muttseehütte, das abendlichen Bier, die Schlüsselstelle „Furggel“, die Aussicht auf dem Gipfel oder der Abstieg über den ‚Gletscher da Mer‘.

Auf dem Bild stehe ich an der Hintersulzlücke vor dem Abgrund ins Durnachtal, wo die Wände ebenso steil wie die Westflanke des Hausstock abfallen und sich mir der Blick ins Linthal und nach Glärnisch öffnet. Über die Schneefelder (rechts) wird das letzte Teilstück vom Aufstieg zum Gipfel des Hausstock über den Südwestgrat sichtbar.

Kartenmaterial: Landeskarte der Schweiz, 1:25.000, Blatt 1193, Bundesamt für Landestopographie.
Literatur: SAC Tourenführer Schweiz, Schweizer Alpen Club.

4 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] der zweitägigen Bergtour zum Hausstock startete die erste Tagesetappe in Breil/Brigels und führte uns zur Muttseehütte.  Am Kistenpass […]

  2. […] der zweiten Tagesetappe der Bergtour auf den Haustock verlassen wir früh die Muttseehütte und beginnen den Aufstieg über Geröllhalden zur […]

  3. […] Essen auf der Muttseehütte im Graubündner Oberland hat nach dem anstrengenden ersten Tagesetappe der Bergtour zum Hausstock sichtlich geschmeckt. Frischen Fisch aus dem nahe gelegenen Muttsee gab es zwar nicht, dafür aber […]

  4. […] Angler, die vom äusserst grossen See auf immerhin 2446 m Höhe gelockt werden. Auf unserer Bergtour zum Hausstock war sie nach dem Aufstieg vom Vorderrheintal über den Kistenpass der Abschluss der ersten […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.