Beiträge

Berliner Hütte und Schönbichler Horn

Berliner Hütte (2.044m) im Zillertal, Tirol

Die Berliner Hütte im Zillertal wurde 1879 als einfache Schutzhütte  auf 2.044 Meter Höhe errichtet und später zu einem prunkvollen Ensemble, das eher einem Herrenhaus gleicht, erweitert. Deshalb wurde die Berliner Hütte 1997 sogar unter Denkmalschutz gestellt. Eingebettet in eine wilde Bergwelt mit Gletschern, steilen Felsgipfeln, von aussen trutzig und robust wirkend, ist der Kontrast zu den komfortablen, prachtvoll ausgestatteten Räumlichkeiten im Innern ziemlich beeindruckend. Weiterlesen

Durch Pulverschnee am Sonntagsköpfl

Aufstieg mit Ski auf das Sonntagsköpfl (2.224 m) in Hochfügen, Zillertal, Österreich

Ein Skitourentag beginnt für mich üblicherweise mit einem sehr frühen Start. Dies ist vor allem dem zu erwartenden Verkehr geschuldet, um nicht im Stau zu stehen. Unter der Woche war etwas Neuschnee gefallen, die Lawinengefahr war mäßig bis gering und es war Sonne vorhergesagt – also perfekte Bedingungen –  da war ich nicht der einzige, der in die Berge fahren wollte. Da zusätzlich die Osterferien begannen, war auf der Strecke ab München in Richtung Rosenheim und Brennerautobahn bereits eine hohe Verkehrsdichte. Am Irschenberg stieg ein Kollege zu (weshalb es diesmal Bilder mit mir gibt), und wir konnten noch staufrei unser heutiges Ziel erreichen: Hochfügen. Dort liegt das Sonntagsköpfl, ein Skitourenberg mit rund 780 m Aufstieg auf 2.244 m Höhe, ideal für Anfänger wie mich. Weiterlesen

Herbstwanderung im Kaisergebirge

Die Gipfel von Kleine Halt, Gamshalt und Ellmauer Halt im Kaisergebirge leuchten in der Abendsonne, Vorderkaiserfeldenhütte, Tirol, Österreich

Östlich von Kufstein, dem Eingang nach Tirol, liegt das Kaisergebirge. Die beiden Gebirgszüge, Zahmer Kaiser im Norden und Wilder Kaiser im Süden werden vom Kaisertal getrennt. Der größte Teil des Gebirges ist Naturschutzgebiet. Von Kufstein führt ein einfacher Weg hinauf zur Ritzau-Alm und weiter auf die Sonnenterasse der Vorderkaiserfeldenhütte. Dort bietet sich bei Fernsicht ein Panorama vom Wilden Kaiser über Zillertaler Alpen, Inntal, Rofangebirge, Karwendel bis zum Wendelstein. Weiterlesen

Stiller Herbstmorgen am Achensee

Die Seekarspitze und Segelboote in der Morgensonne spiegeln sich in der Oberfläche des Achensee, Tirol, Österreich

Um den Achensee in Tirol mit einer spiegeglatten Oberfläche zu erleben, muss man einerseits Glück mit dem Wetter haben und einen windstillen Tag erwischen. Andererseits muss man auch früh aufstehen, um die Zeit vor den ersten Fischern, Seglern und dem Beginn des Schiffsverkehrs zu nutzen. Spätestens wenn die Linienschiffe der Achensee-Schiffahrt unterwegs sind, wird die Seeoberfläche von Wellen durchzogen, lassen die Reflektionen der Boote zuerst tanzen und schliesslich den Zauberspiegel durch die nun unruhige Seeoberfläche erblinden. Weiterlesen

Rätikon-Wanderbericht im SchwabenAlpin 2/2016

Titelbild SchwabenAlpin DAV Schwaben 2/2016

Nach vielen Jahren habe ich wieder einmal einen Reisebericht veröffentlicht: mein Artikel und die Bilder von der Rundwanderung über die Totalphütte, Schesaplana, Carschinahütte, Sulzfluh und Lindauer Hütte durch das Rätikon im Sommer 2015 sind im aktuellen SchwabenAlpin, der Mitgleiderzeitschrift der Sektion Schwaben des Deutschen Alpenvereins erschienen. Der Beitrag ist im Download der Ausgabe 2/2016 ab Seite 19 nachzulesen. Die Bilder sind auch einzeln in den Galerien Österreich und Schweiz anzuschauen. Copyright Titelseite: DAV Sektion Schwaben

Das Ingolstädterhaus im Steinernen Meer

Sonnenuntergang am Ingolstädterhaus

An einem sonnigen Spätherbsttag im November 2015 besuchte ich das Ingolstädterhaus im Steinernen Meer, daß auf 2.119 m an der Dießbachscharte liegt und vom Hausberg „Großer Hundstod“ (2.593 m) überragt wird. Die Lage der Berghütte auf dem Pass bietet eine grandiose Aussicht auf die Berge des Nationalpark Berchtesgaden, den Hochkönig oder Gebirgsgruppen wie Loferer Steinberge und Wilder Kaiser. Weiterlesen

Bilderbuch-Herbsttag am Achensee

Pertisau am Achensee im bunten Herbstkleid, Tirol, Österreich

Eine Föhnwetterlage bescherte dem Achensee in Tirol Ende Oktober Sonne satt und nochmals Temperaturen von 17 Grad Celsius, ideale Voraussetzungen für einen Ausflug in die Tiroler Bilderbuch-Landschaft, die fast schon kitschig daherkommt. Weiterlesen