Eisblumen – Kirschblüten im Schnee

Eis und Schnee bedecken Kirschblüten der Japanischen Zierkirsche nach einer Kaltfront im Frühling, Bayern, Deutschland

Über die sonnigen Osterfeiertage habe ich, wie jedes Jahr, die zarten Kirschblüten bewundert. Deren Knospen sind durch die ersten milden Tage des Frühlings aufgegangen. Doch nur ein paar Tage später meldet sich der Winter mit einer Kaltfront zurück. Schnee und Eis verwandeln die rosafarbenen Blüten der Japanischen Blütenkirsche in echte Eisblumen.

Eis und Schnee bedecken Kirschblüten der Japanischen Zierkirsche nach einer Kaltfront im Frühling, Bayern, DeutschlandDas winterliche Intermezzo währt ein paar Tage und verschafft mir das Vergnügen, die Zeit der Kirschblüte mit einem völlig neuen Eindruck zu erleben. Rieselnde Flocken in der Luft stellen eine dynamische Bildkomponente dar. Der Schneeüberzug auf Blüten und dem Boden sorgt einerseits für einheitliche, helle und gleichförmige Flächen, welche Ruhe vermitteln. Andererseits verstärkt der Schnee die schrägen Linien der Äste und Stämme, was für Dynamik sorgt. Dadurch ergeben sich viele kreative Optionen für die Fotografie. Die Atmosphäre vermittelt ein schönes Bild für den Übergang vom Grau des Winters in den farbenfrohen Frühling.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.