Sonnenaufgang über Osoršćica und Lošinj

Blick von der Kapelle Sv. Mikul auf dem Osoršćica Gebirge auf den Sonnenaufgang über der Insel Lošinj, Kvarner Bucht, Kroatien

Oberhalb der neuen Umgehungsstraße von Nerezine lasse ich das Auto stehen, ziehe den Rücksack über und die Stirnlampe auf. Ich laufe los in die kühle Luft der noch dunklen Nacht und folge dem Wegzeichen (rot-weißer Kreis) entlang Steinmauern, die zu Beginn durch Macchia und Kiefernwälder hinauf auf den Osoršćica Höhenzug führen.

Blick von der Kapelle Sv. Mikul auf dem Osoršćica Gebirge auf den Sonnenaufgang über der Insel Lošinj, Kvarner Bucht, KroatienDer steinige Weg fordert etwas Aufmerksamkeit, gelegentlich muss ich auch genauer hinschauen, um in der Dunkelheit auf Felsen oder Baumstämmen die Markierung zu finden und dem korrekten Wegverlauf zu folgen, der in Serpentinen über die nach oben steiler verlaufenden Berghänge führt. Immer wieder öffnen sich zunehmend weite Blicke über die Insel Cres, Krk und das kroatische Festland in der einsetzenden Dämmerung. Nach gut einer Stunde erreiche ich die Wegkreuzung am Bergkamm und folge linker Hand zum Gipfel Sv. Nikul (557 m) mit der Kapelle des Sv. Nikola. Dort öffnet sich ein weiter Rundblick, nur nach Norden verdeckt der rund 30 m höhere Hauptgipfel Televrin (588 m) die Sicht auf das Festland von Istrien.

Blick von der Kapelle Sv. Mikul auf dem Osoršćica Gebirge auf den Sonnenaufgang über der Insel Lošinj, Kvarner Bucht, KroatienDie Insel Lošinj ragt weit von Nord nach Süden aus der Kvarner Bucht in die adriatische See. Im Westen liegen die Inseln Cres, Krk, Rab, Pag vor dem dalmatinischen Festland und dem Velebit-Gebirge, über dem sich bereits mit einem roten Glimmen der neue Tag ankündigt. Nach Süden fällt die Osoršćica-Bergkette sanft ab und bildet im weiteren Verlauf in stetigem auf und Ab das steinige Rückgrat der Insel Lošinj. Das Licht modelliert die Bergkämme plastisch in Sonnen- und Schattenseite aus. In der Ferne leuchten die Lichter der beiden Orte Mali Lošinj, Veli Lošinj. Im Westen ducken sich die Inseln Susak, Vele Srakane, Male Srakane und Usinj noch unter den Erdschattenbogen. Mit der zunehmenden Wärme des Morgens erwacht auch ein intensiver Duft von Kiefern, wildem Rosmarin und Thymian. So friedvoll kann ein neuer Tag beginnen.

Mehr Bilder von Lošinj in der Galerie Kroatien.

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] vom Hafen und der Altstadt von Mali Lošinj, der Cikat-Halbinsel über die gesamte Insel, den Osoršćica-Bergrücken, Cres, Susak, Krk und bei klarer Sicht bis zum kroatischen […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.