Skitour in den Schweizer Bergen

Auf Skitour mit Panorama zum Mürtschenstock

Skitour, Skifahren, Hüttengaudi – an Fasching treffe ich mit traditionell mit Freunden im Naturfreundehaus Tscherwald am Walensee. Weil wir weit auseinander wohnen, ist das eines der wenigen Gelegenheiten, in geselliger Runde zu reden und gemeinsam aktiv in der Natur zu sein. Zudem ist es anhand der heranwachsenden Kinder, die immer zahlreich mit dabei sind, interessant zu sehen, wie man sich selbst Jahr für Jahr verändert.

Am Anreisetag versicherte mir der Hüttenwirt mittags noch, dass die Zufahrtsstrasse nach einem sonnigen Tag schneefrei und abgetrocknet sei. Später begann es wenige Kilometer vor Ankunft im Talgrund am Walensee heftig zu regnen. Mit jeder Kurve der steilen Serpentinenstrasse hinauf nach Amden wurde aus Regen dann Schneefall und zuletzt ein richtiger Schneesturm, mit maximal 10 m Sicht im Lichtkegel der Scheinwerfer. Mit Hilfe der elektronischen Schlupfregelung des Wagens schaffte ich es gerade noch in den Ort hinauf, an der Abzweigung zur Hütte ging es dann im hohen Neuschnee und weichem Schneematsch darunter nicht mehr weiter. Glücklicherweise konnte ich mich vom Hüttenwart Heinz mit seinem Allrad-Fahrzeug abholen lassen und kam glücklich in der warmen Hütte an.

Der nächste Morgen wartete dann mit blauem Himmel und Sonnenschein über traumhaften Pulverschnee auf, so dass das ein herrlicher Skitag wurde. So konnte ich meine wenigen Tiefschnee- und Skitourenerfahrungen erweitern. Die folgenden Tage bis zur Abreise waren dann ziemlich wechselhaft, von Föhn bis Schneesturm wurden viele unterschiedliche Wetter geboten, darüber hinaus aber auch ruhige und sonnige Abschnitte (Bild oben) für eine Skitour auf den Gulmen oder romantische Sonnenuntergänge.

Luftaufnahmen mit einer Drohne

Die beiden nachfolgenden Videos sind  mit einer Yuneec Drohne an zwei Tagen mit völlig verschiedendem Wetter aufgenommen und liefern eindrucksvolle Perspektiven rund um das Naturfreundehaus mit Blick auf die Glarner und St. Galler Alpen mit dem Walensee.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.