Beiträge

Auf dem Gipfel der Pleisenspitze (2567 m) im Karwendel

Nach einer längeren Rast auf der Pleisenhütte entschloss ich mich spät am Nachmittag, doch nochmals aufzubrechen und dem Weg zur Pleisenspitze weiter zu folgen. Zuerst führte der Weg durch Latschenkieferwald, wird dann steiler und erreicht den breiten felsigen Rücken, der von Süden her zum Gipfel führt. Durch den milden und trockenen Herbst war der weitere Aufstieg über Felsen und Geröll an diesem ersten Novemberwochenende vollständig schneefrei. Der Föhnsturm über den Alpen sorgte zusätzlich für vergleichsweise milde Temperaturen, die wegen der starken Windböen  jedoch nicht als solche wahrgenommen werden konnten. Weiterlesen

Abendstimmung am Württemberger Haus

Abendstimmung am Württemberger Haus, Lechtaler Alpen, Tirol, Österreich

Während das letzte Restlicht des Tages den Bittrichkopf erhellt, sitzen die hungrigen Wanderer nach ihren Tagenstouren und einem Sonnenbad am Nachmittag bereits beim Abendessen im Württemberger Haus. Für die Wirtsleute einer Berghütte bedeutet ein volles Haus auch eine grosse logistische Herausforderung, den Wünschen und Anforderungen der Gäste gerecht zu werden. Weiterlesen

Ankunft am Württemberger Haus

Württemberger Haus im Obermedirol, Lechtaler Alpen, Tirol Österreich

Von der Bittrischscharte zieht sich der Abstieg im Osthang des Bittrichkopfs (Hintergrund Bildmitte) vorbei am See „Auf der Lacke“  hinunter zum Württemberger Haus im Obermedriol, einem Hochtal nördlich über Zams/Landeck am Inn. Es ist noch früh am Nachmittag, so dass ausreichend Zeit bleibt, um die müden Füße hochzulegen und die herrliche Aussicht übers Inntal auf den Alpenhauptkamm zu geniessen – sogar auf einem der Liegestühle hinter der Hütte.  Weiterlesen

Durch die Bittrichscharte zum Württemberger Haus

Bittrichscharte und Seekogel, Lechtaler Alpen, Tirol Österreich

Nachdem ich am frühen Morgen von der Hanauer Hütte aufgebrochen war, erlebt ich auf dem Weg zur Bittrichscharte bereits ein atemberaubendes Bergpanorama vom Gipfel der Kogelseespitze, die sich hier links im Mittelgrund markant erhebt, und mit Gufelsee und Bittrichsee zwei türkis und grün leuchtende Farbtupfer in einer wildromatischen Fels- und Alplandschaft. Weiterlesen

Panorama von der Kogelseespitze (2647 m)

Panorama von der Kogelseespitze, Lechtaler Alpen, Tirol, Österreich

Die Kogelseespitze(2647 m)  ist ein hervorragender Aussichtsberg mit dem Panorama des Lechtaler Hauptkamms mit der Parseierspitze, Leiterspitze, Bittrichkopf, der nahen Parzinn- und Dremelspitze sowie der  Kette der Allgäuer Alpen im Norden hinter dem tief eingeschnittenen Lechtal. Das obige Bild zeigt etwa 180 Grad von Südwest nach Nordost. Der Gipfel der Kogelseespitze liegt ca. 270 Höhenmeter oberhalb des Gufelseejochs, eines Übergangs von der Hanauer Hütte nach Gramais bzw. dem Württemberger Haus, und ist für trittsichere Wanderer einfach über die Südostflanke zu erreichen. Weiterlesen

Wetterstein und Mieminger Berge im Herbst

Blick auf Ehrwald, Wetterstein und Mieminger Kette, Tirol, Österreich

Auf dem Rückweg der Tour auf den Gipfel des Daniel (2340 m), dem höchsten Berg der Ammergauer Alpen, genoss ich das warme Nachmittagslicht über dem Ehrwalder Becken, der Westflanke des Wetterstein und der Mieminger Kette. Der Schnee auf den Bergen und die bunten Farben der Wälder erinnern an den frostigen Start am Morgen und die spätherbstliche Jahreszeit. Weiterlesen

Der Gipfel des Daniel und die Zugspitze

Gipfel des Daniel vor dem Wettersteinmassiv und der Zugspitze, Tirol, Österreich

An diesem sonnigen und milden Novembertag entschloss ich mich, als Saisonabschluss aus dem Ehrwalder Becken auf den höchsten Berg der Ammergauer Alpen – den Daniel (2340 m)  –  zu ersteigen. Auf dem letzten Gratabschnitt von der Uppsspitze blicke ich auf den naheliegenden Gipfel des Daniel und das dahinter aufragende Wettersteinmassiv mit der Zugspitze.