Gewitterwolken über dem Schachenhaus

Dramatische Wolkenbilder über dem Schachenhaus, Wettersteingebirge, Bayern, Deutschland

Die Wetterküche brodelt über den bayrischen Voralpen und bald wird sich die Schwüle des Tages in einem Gewitter entladen. Davor aber zeigt sich beim Sonnenuntergang noch einmal ein dramatisches Farbenspiel über dem Panorama von Estergebirge, Elmau und der Wettersteinwand beim Schachenhaus.

Das Königshaus auf dem Schachen vor dem Wettersteinmassiv, Bayern, DeutschlandDer Schachen oberhalb von Garmisch-Partenkirchen und Elmau ist nicht nur wegen des Königshauses von Ludwig II sehenswert, sondern vor allem wegen der auch vom König so geschätzten hervorragenden Aussicht – insbesondere auch auf das Wettersteinmassiv mit Reintal, Hochblassen, Zugspitze oder Alpspitze. In den Felswänden oberhalb des Schachen erblickt man zudem in einem engen Sattel die Meilerhütte am Übergang zum Leutschtal.

 

3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] jährlich zu wiederholen, im Vorjahr erlebte ich ähnlich dramatische Stimmungen auf einer Tour zum Schachenhaus und durch das […]

  2. […] über die Meilerhütte, die auf 2.374 m Höhe an einem Sattel der Wettersteinwand am Übergang vom Schachen zum Leutschtal liegt. Die umliegenden Gipel sind Klassiker für Kletterer, Fernwanderer kommen hier […]

  3. […] An einem schwülen Frühsommertag bilden sich Wolkentürme um die Gipfel des Wettersteingebirges  – Alpsitze, Zugspitze, Hochblassen bleiben verdeckt, einzig der Mauerschartenkopf und der Hohe Gaifkopf werden von Wolkenfetzen umwabert. Ich beobachte dieses dramatische Schauspiel entspannt von der Terasse des Schachenhaus, auch wenn aus Osten bereits die ersten Gewitter herannahen. […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.