Das Bagno delle Donne in Talamone

Sonnenliegen und Sonnenschirm am Bagno delle Donne Badeplatz an der Felsküste von Talamone, Maremma, Toskana, Italien

Als wäre die Altstadt von Talamone nicht schon sehenswert genug, liegt das Strandbad Bagno delle Donne an glasklarem Wasser, malerisch eingebettet zwischen steil aufragenden schwarz-grauen Felsen der Küste des tyrrhenischen Meeres, überragt von den Türmen der mittelalterlichen Festung und umgeben von dem weiten Panorama mit dem Monte Argentario und der Insel Giglio.

Die Bademeister der Nachtschicht am Bagno delle Donne sitzen auf Stühlen auf den Felsen, Talamone, Toskana, ItalienZwischen den Felsen wurden ebene Flächen betoniert, auf denen sich alles bietet, was zu einem typischen  italienischen Bagno gehört: Paare von Sonnenliegen unter bunten Sonnenschirmen, Umkleidekabinen, Toiletten, eine Bar und über allem einen Bademeister. Am frühen Morgen nach Sonnenaufgang treffe ich nur auf die beiden Rettungsschwimmer der Nachtwache, die müde und ermattet auf auf ihrem Aussichtspunkt auf den Felsen sitzen und auf die Ablösung warten. Eine große Anzahl der Sonnenliegen ruht noch im Schatten des Burgbergs und wartet auf den kommenden Ansturm an Badegästen. Die charmante Atmosphäre, das bunte Farbspektrum von Himmel, Meer, Felsen, Sonnenliegen und der Architektur zieht ein breit gemischtes Publikum an: römisches Jetset aus den umliegenden Villen oder den Yachten im Hafen mischt sich mit urlaubenden, italienischen Familien, Einheimischen und internationalen Touristen.

Mehr Bilder von Talamone in der Galerie Toskana.

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.