Beiträge

Reise entlang der kroatischen Adriaküste – Ploče

Verladekran an einem Pier im Hafen von Ploče, Dalmatien, Kroatien

Die Überfahrt von Trpanj auf der Halbinsel Pelješac nach Ploče auf dem kroatischen Festland ist die letzte Strecke mit einer Fähre auf unserer Reise entlang der kroatischen Adriaküste – nach dem Start von Krk nach Cres, durch den Archipel von Zadar, von Split nach Vela Luka auf Korčula und von Korčula nach Orebić. Vor uns liegen dann noch mehrere hundert Kilometer aussichtsreicher Küstenstraße auf der faszinierenden Jadranska Magistrala.
Weiterlesen

Korčula und Pelješac im Mondlicht

Blick von der Loggia am Franziskanerkloster bei Orebic über den Kanal von Pelješac auf die Insel Korcula im Mondlicht, Dalmatien, Kroatien

Vom Franziskanerkloster Gospe od Anđela, das oberhalb Orebić auf der Halbinsel Pelješac an der Küste von Süddalmatien liegt, ist ein grandioses Inselpanorama zu bestaunen: die Gebirgszüge der Halbinsel Pelješac im Rücken schweift der Blick über die Inseln Korčula, Mljet und die vielen kleinen Eilande dazwischen. Natürlich ist diese Aussicht vor allem zu den Zeiten um fen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang beliebt, wenn z.B. die Altstadt von Korčula auf der gegenüberliegenden Insel im letzten Sonnenlicht golden leuchtet. Weiterlesen

Das Franziskanerkloster über Orebić

Panorama von der Loggia vor dem Franziskanerkloster bei Orebic mit Blick auf Korcula, Halbinsel Peljesac, Dalmatien, Kroatien

Wir erreichten Orebić mit der Fähre von Korčula an einem frühen Sonntagmorgen. Nach der Ankunft bestaunten wir bei einem kurzen Spaziergang vom Hafen entlang der Seepromenade der Altstadt die großen, prächtigen Villen mit ihren exotischen Gärten. Sie wurden in einer Blütezeit des Handels und der Seefahrt in der Region im 18./19. Jahrhundert gebaut. Schon während des Aufenthalts in Korčula ist mir mehrmals das markante Gebäude des Franziskanerklosters Gospe od Anđela, das erhöht über der Meereenge von Pelješac westlich von Orebić thront, aufgefallen. Es wird oft als hervorragender Aussichtspunkt genannt, so dass wir diesen Standort als nächstes erkundeten. Weiterlesen

Abendspaziergang durch Korčula

Blick auf die mittelalterlichen Gassen und Gebäude der historische Altstadt von Korcula vor der Insel Peljesac bei Sonnenuntergang, Süddalmatien, Kroatien

Die Hitze des Sommertages wurde von einer frischen Meeresbrise weggeblasen. Diese Winde machen die Meerenge zwischen der Insel Korčula und Pelješac so beliebt bei Surfern und Seglern.  Die tief stehende Abendsonne liess die Natursteinmauern der Gebäude in der mittelalterlichen Altstadt von Korčula golden schimmern. Weiterlesen

Morgenstimmung in Cres

Boote im Hafen der Altstadt von Cres mit Cafes und Restaurants in der Morgensonne, Cres, Kvarner Bucht, Kroatien

Bei einem frühen Spaziergang durch den Hafen in der Altstadt von Cres erlebe ich die morgendliche entspannte Stimmung kurz nach Sonnenaufgang. Die Fischer verkaufen ihren frischen Fang direkt am Kai an die Restaurantbesitzer und andere Kunden. Die jetzt noch leeren Cafes, Bars und Restaurants an der Hafenpromenade werden aufgeräumt, gereinigt und die Terassen mit dem Wasserschlauch abgespritzt und dann rasch die Tische für die ersten, frühen Gäste neu eingedeckt. Weiterlesen

Wanderung zur Krivica-Bucht auf Lošinj

Landzunge mit Felsenküste, Pinienwald und türkisfarbenem Meer an der Krivica-Bucht auf der Insel Lošinj, Kvarner Bucht, Kroatien

Die abgebildete Landzunge liegt im Süden von Lošinj an der bekannten Krivica Bucht. Diese Bucht bildet einen geschützen Ankerplatz, der von vielen Segelbooten und Yachten angelaufen wird. Auch für Badegäste ist die Wanderung zum geschützen Kieselstrand oder der Felsenküste lohnenswert. Dazu kann man an der Straße von Veli Lošinj nach Mrtvaska auf dem Bergrücken bei der Kapelle St. Ivan parken und zum Meer hinunter laufen – hat dann aber beim Rückweg einen halbstündigen Aufstieg und 230 Höhenmeter vor sich. Weiterlesen

Segelboot vor der Küste von Hiddensee

 

Segeljacht auf der ruhigen Oberfläche der Ostsee an der Küste der Insel Hiddensee, Deutschland

Langsam zieht das Segelboot am Strand von Vitte auf Hiddensee in der Morgensonne vorüber. Es war ein warmer und fast windstiller Sommermorgen, ruhig lag die Ostsee vor mir und die kleinen Wellen am Sandstrand waren weder zu sehen noch zu hören. Das Meer verläuft flach zum Horizont, der sich kaum vom Himmel unterscheidet und dadurch unendlich wirkt. Diese Atmosphäre erinnert mich an den Film Die Truman Show, bei dem der Protagonist eine stürmische Nacht, die seine Segelyacht fast zum Kentern brachte, übersteht und dann auf ruhiger See dem scheinbar endlosen Horizont entgegenfährt. Weiterlesen