Wanderungen auf dem South West Coast Path

Felsenküste an der Lizard Peninsula, dem südlichsten Punkt der britischen Insel, Cornwall, England

Der South West Coast Path in Südengland ist mit 630 Meilen der längste  „National Trail“ in Großbritannien und bietet spektakuläre Landschaften mit wilden und rauhen Küsten, traumhafte Strände und üppig bewachsenen Gärten. Dieser Küstenwanderweg beginnt an der Küste der Irischen See inMinehead, Somerset, verläuft dann entlang der Nordküste des Exmoor und führt dann südlich nach Cornwall, das vollständig umrundet wird. Dabei passiert manmit Land’s End den westlichsten Punkt und mit Lizard Point den südlichsten Punkt der britischen Insel, bevor der Weg ostwärts entlang der Küste des Ärmelkanals nach Devon verläuft und schliessslich in Dorset bei Poole Harbour endet. Für die Bewältigung der gesamte Strecke können ungefähr sieben bis acht Wochen veranschlagt werden. 

Den South West Coast Path erleben

Türkisfarbenes Wasser am Porth Chapel Strand auf der Penwith Halbinsel, Cornwall, UKDer Südwest-Küstenpfad lässt sich aber gut in kleinere Abschnitte zerlegen, entweder in Mehrtagestouren oder Tageswanderungen. So lassen sich auch auf kürzeren Reisen viele der Höhepunkte entlang des englischen Südwestküste erleben. Da dieser Teil der britischen Insel das mildeste Klima der Insel aufweist – begünstigt vom warmen Golfstrom im Atlantik –  lässt sich der Weg das ganze Jahr über begehen. Im Sommer bietet sich natürlich die Gelegenheit für erfrischende Pausen mit einem Bad im Meer. Dafür sollte man sich bei einer Tour im Sommer früh seine Übernachtungsmöglichkeiten reservieren. Der Weg verläuft miestens oberhalb der felsigen Steilküsten, führt jedoch in ständigem auf und ab durch die Mündung von kleinen Tälern oder entlang bei Ebbe begehbaren Sandstränden. So kommen dann doch einige Höhenmeter zusammen.

Aufgeschichtete Schieferplatten von Steinmauern am Wanderweg der cornischen Küste bei Tintagel, Cornwall, UKDa ich selbst auch nur eine Woche Aufenthalt zur Verfügung hatte, wählte ich Lizard Point ganz im Süden, Sennen Cove ganz im Westen und Trebarwith Strand im Norden von Cornwall aus, um bei Tageswanderungen verschiedene Eindrücke der Küstenlandschaft zu bekommen. Von Trebarwith Strand wanderte ich entlang ehemaliger Schiefer-Steinbrüchen hinüber nach Tintagel, wo der Legenda nach der Geburtsort von König Artus sein soll. Dementsprechend wimmelt es im Ort und der Burgruine am Meer von Menschen, wenige Meter weiter ist es aber wieder ruhig. Bei Sennen Cove gibt es nebem der Umrundung des westlichesten Zipfels Großbritanniens eine große Auswahl an einladendenden Sandstränden und türkisfarbenem Meer, z.B. Porth Chapel Cove, Porthcurno Beach. Bei Lizard Point ebenfalls abwechslungsreiche Felsformationen und Badestrände wie z.B die Kynance Cove.

Blumen,Bäume und Farne im sommerlichen Park von Trebah Garden,Cornwall,UKZu den landschaftlichen Höhepunkten gesellen sich noch sehenswerte Schlösser und vor allem die üppigen Gärten mit für diesen Breitengrad exotischen Pflanzen, die im milden Kima Cornwalls und in windgeschützten Tälern auch die Winter überleben.

Mehr Bilder aus Cornwall in der Bildergalerie Großbritannien.

3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Landwirtschaft und Bergbau kommt seit langem der Tourismus hinzu – herrliche Sandstrände, Wanderwege wie der South West Coast Path, Kunst und Kultur locken zahlreiche Reisende in den westlichsten Zipfel der britischen Insel […]

  2. […] auch eine gute Küche und Bar bietet. Gleich hinter dem Hotel führt ein kurzer und steiler Anstieg des South West Coast Path, einem Küstenwanderweg rund um Cornwall, zu einen schönen Aussichtspunkt mit Blick auf die Nordküste von Cornwall und den Wanderweg für […]

  3. […] auftauchen, ist sicher einer der Höhepunkte der cornischen Küste. Wer nicht gerade den gesamten South West Coast Path wandert, für den bietet die Umrundung des südlichsten Punkts der britischen Insel, dem Lizard […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.