Beiträge

Verona erwacht aus dem Lockdown

Die römische Ponte Pietra über dem Fluß Etsch in der Altstadt von Verona vor mediterraner Landschaft in der Morgensonne, Venetien, Italien

Nach den monatelagen Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie erwacht in Verona das öffentliche Leben. In Italien ware das Verlassen der eigenen Wohnung nur auf wenige Ausnahmen, d.h. triftige Gründe wie Arbeit, Einkaufen usw., eingeschränkt. Daher war es veständlich, wenn es die Menschen nach Aufhebung der Maßnahmen nach draußen zieht. Insbesondere in Italien, wo das Gespräch und der Austausch auf Straßen und Plätzen zur Lebensweise dazugehört. Weiterlesen

Panorama von Verona

In den nördlichen Hügeln von Verona liegt neben zahlreiche Festungsbauten auch weithin sichtbar die Kirche  Santuario della Madonna di Lourdes. Also muss dieser Ort im Umkehrschluss auch ein hervorragendes Panorama von Verona bieten. Um dies herauszufinden, führt ich meine morgendliche Laufrunde durch die Stadt über die Ponte Pietra und die Etsch, dann steil den Hügel hinauf langsam an Höhe gewinnend zu dieser Kirche. Dabei bemerkte ich, dass die Strecke auch bei vielen Einheimischen zum Joggen beliebt ist. Glücklicherweise wird auch um 7:30 Uhr, nur kurz nachdem die Sonne hinter den Hügeln aufgegangen war,  das Eingangstor zum Park und Vorplatz der Kirche geöffnet, so dass ich schliesslich das Panorama der Altstadt von Verona vor mir überblickte. Weiterlesen

Die Ponta Pietra in Verona

Wer von der Piazza Bra mit der Arena di Verona zur Piazza delle Erbe gelangt, sollte unbedingt den Weg zur Ponte Pietra fortführen, um aus der Altstadt von Verona über die Etsch zu gelangen, wo sich dieses beeindruckende Panorama bietet. Über kurze, aber steile Treppen ist gleich hinter der Brücke ist mit dem Kastel San Pietro ein hervorragender Aussichtspunkt zu erreichen – wer noch weiter und höher gehen möchte, emnpfehle ich den Aussichtspunkt an der Kirche  Santuario della Madonna di Lourdes mit einem weiten Panorama über Verona. Am frühen Morgen leuchten die Häuser entlang der Etsch in der kraftvollen Sonne besonders farbenfroh. Sie beherbergen zum Teil Bars und Restaurants mit gemütlichen Aussenterassen direkt am Flussufer.

Schwätzchen auf den Strassen von Verona,

In einer Gasse nahe der Piazza delle Erbe in der Altstadt vobn Verona beobachtete ich diese Einheimischen bei einem kurzen Schwätzchen.

Auf der Piazza delle Erbe in Verona

Während die grosse Piazza Bra an der „Arena di Verona  (wo im Sommer die wirklich beeindruckenden Opernaufführungen stattfinden) der touristische Mittelpunkt von Verona ist, fühlt sich die kleinere Piazza delle Erbe eher wie das gemütliche Wohnzimmer von Verona an – geschichtlich betrachtet ist sie sogar bedeutender.  Eingerahmt von malerischen, historischen Gebäuden wird die Geschichte der Stadt, von den Ursprüngen als römisches Forum Roman über die Herrschaft der Skaliger und Venezianer plastisch erlebbar – am Besten bei einem Drink in einer der zahlreichen Bars und Restaurants (nebenbei bemerkt empfand ich das Preisniveau als normal, wohl auch ein Grund, wehalb sich viele Einheimische dort treffen). Weiterlesen