Ein typischer Morgen im Berufsverkehr

Ein typischer Morgen im Berufsverkehr von München. Die üblichen Staus verlaufen vom Umland in Richtung Stadtmitte, z.B. auf der A9 zum Mittleren Ring, sowie den Ausweichrouten über diverse Bundesstraßen. Wobei für diese Routen der Begriff „Schleichwege“ passender wäre. Geduld und Gelassenheit sind vorteilhaft, wenngleich viele Fahrer zunemend aggressiver werden.

Zuletzt konnte ich beobachten, wie ein Kleintransporter nach rechts auf eine Einfädelspur auswich, nur um sich nach zeihundert Metern wieder einzuscheren. Dabei nötigte er einen Fahrer auf der Haupfahrbahn sogar, nach rechts auf die Gegenfahrbahn auszuweichen, um eine Kollision zu vermeiden. Als er dann vor dem Kastenwagen wider einscherte und im stockenden verkehr mehrmals anhalten musste, stieg der Fahrer des Kastenwagens wütend aus und näherte sich wild gestikulierend der Fahrertür des Fahrzeugs vor ihm. Ich dachte schon, ob der sich nun mit demanderen Fahrer prügeln will? In diesem Moment fuhr die Fahrzeugkolonne wieder weiter und der Mann stand alleine auf der Straße und bockierte den Verkehr …

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.