Beiträge

San Vigilio – Eleganz am Ufer des Gardasees

Panorama der Locanda San Vigilio am Gardasee in der Morgensonne, Venetien, Italien

Zwischen Torri del Benaco und Bardolino, genau wo das östliche Seeufer des Gardasees einen scharfen Knick nach Osten beschreibt, liegt die kleine Landzunge Punta San Vigilio. Das Ensemble von Hotel, Restaurant und Café, der Villa mit dem Renaissance-Park sowie der angrenzende Badestrand bilden einen ruhigen und eleganten Rückzugsort. Den Grundstein legte der Humanist Agostino di Brenzone bereits ab dem Jahre 1540, als er ausgehend von der bestehenden Kirche, Hafen und Gärten ein architektonisches Gesamtkunstwerk erschuf. Weiterlesen

Einkehr in der Locanda San Vigilio

Zwischen Torri del Benaco und Garda am Ostufer des Gardasees liegt die Halbinsel Punta San Vigilio mit dem Palazzo „Villa Brenzone“ aus dem 16. Jahrhundert.  Direkt am Ufer auf der Südseite, mit einem eigenen kleinen Hafenbecken,  liegt versteckt die Locanda San Vigilio, wo wir unter schattenspendenen Weinreben bei leckerem Eis dem Kommen und Gehen der Gäste mit Ihren schicken Booten vor der traumhaften Panorakulisse des Gardasees zusahen. Weiterlesen