Beiträge

Schneetanz auf dem Vulkan

Kapitel 6: Wintersport und Wintererlebnisse im Park

Snowboarder im Whakapapa-Skigebiet, Ruapehu, Tongariro Nationalpark, Neuseeland

Es ist hip. Es ist cool. Und es macht wahnsinnig viel Spass. Snowboarding! Deshalb stellen ganze Scharen junger Neuseeländer die Surfboards in die Garage und steigen um auf Schnee. Denn im Winter werden Träume wahr, zumindest für die Wintersportler. Wo sonst kann man auch auf einem aktiven Vulkan weisse Pulverschneeträume erleben. Drei Skigebiete liegen an den Hängen des Ruapehu. Tukino, das kleinste der drei im Osten; Turoa im Süden, das den trockensten Pulverschnee und die kältesten Temperaturen hat; schliesslich noch Whakapapa, das grösste Skigebiet Neuseelands. Egal für welches Gebiet man sich entscheidet, es locken lange Abfahrten, bis zu vier Metern Schneehöhe, eine grandiose Kulisse und genügend Klippen, um ausreichend Luft unters Brett zu bekommen… Weiterlesen

Big Air im Treble Cone Ski Area

Snowboard jump am Treble Cone ski area, Lake Wanaka

Grosse Sprünge auf Treble Cone. Es ist eines der beliebtesten Skigebiete der Südalpen und Terry Cronin taucht tief in die atemberaubende Landschaft des Wanaka-Sees, Matukituki-Tal und Mt. Aspiring Nationalpark ein. Snowboarder sind sehr willkommen, finden eine perfekte Spielwiese und den legendären Pulverschnee. Im Winter füllt sich der hübsche Ort Wanaka mit Menschen, die für die Saison arbeiten oder nur Spass haben wollen. Und den gibt es hier reichlich… Leben und Wohnen in Wanaka für einen Winter gab mir das Gefühl einr grossen Familie. Queenstown ist partytown, aber Wanaka ist der ruhigere Ort, an den zu Verweilen sich lohnt. Herzlichen Dank Freunde für die tolle Zeit mit euch!

Snowboarderin am Treble Cone

Blick ins Matukituki-Tal vom Treble Cone

Weisse Pulverschneeträme für perfekte Schwünge oder faszinierende Jumps am Treble Cone oberhalb des Matukituki-Tals. Im Winter treffen sich junge Menschen wie Tery in Wanaka oder Queenstown, um die Faszination Snowboard zu leben!